Im FC Eisenhüttenstadt e.V., gegründet am 1.Juni 2015, haben sich Fußballer des ehemaligen EFC Stahl, der Fußballabteilungen der SG Aufbau Eisenhüttenstadt und des 1.FC Fürstenberg sowie die Nachwuchsspieler des ehemaligen JFV Eisenhüttenstadt zusammengefunden, um die fußballerischen Kräfte für die Region zu bündeln.

Aktuelle Wettkämpfe der Männermannschaften:
13.10.2018 15:00 FCE III - GW Rehfelde 1:5
13.10.2018 14:00 SV Vogelsang - FCE II 0:9
10.10.2018 19:30 Victoria Seelow - FCE 2:3 (N.Fischer, Wolbaum, Mooh Djike)
20.10.2018 14:00 Wellmitz/Coschen - FCE III
20.10.2018 15:00 Union Booßen - FCE II
20.10.2018 15:00 FCE - GW Lübben Sporttotal.tv-Videostream

Einladung zur Mitgliederwahlversammlung

Hiermit möchten wir alle Vereinsmitglieder zur Wahlversammlung unseres Vereins am
(Wahlberechtigt sind Mitglieder ab vollendetem 16. Lebensjahr)

07. November 2018 um 19.00 Uhr
In der Blauen Halle im Ortsteil Fürstenberg (Oderwerft)
einladen

Tagesordnung
1. Rechenschaftsbericht
2. Finanzbericht
3. Vorstellung der Kandidaten zur Wahl des Vorstandes
4. Wahlakt
5. Bekanntgabe des Ergebnisses der konstituierenden Sitzung des Vorstandes

Der Vorstand des FC Eisenhüttenstadt

Deutliche Heimniederlage gegen Neuruppin

Der Feiertag war für unsere Erste leider kein Grund zum Feiern. Man unterlag dem MSV Neuruppin zuhause mit 0:4 (0:1). In der ersten Halbzeit gingen beide Teams engagiert und konzentriert zu Werke, doch musste der FCE kurz vor der Pause den Rückstand hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel setzten sich die Gäste wesentlich besser in Szene und gewannen am Ende deutlich und verdient. Eine Video-Zusammenfassung (2:31 Minuten) des Spiels können Sie hier ansehen.

Zweite spielt Unentschieden gegen Erkner II

Unsere zweite Männermannschaft spielte am 3.Spieltag der Kreisoberliga Ostbrandenburg 3:3-Unentschieden gegen die Reserve des FV Erkner. Nico Anders mit zwei Toren sowie Samir Münch mit seinem ersten Saisontreffer sorgten für die 3:1-Halbzeitführung für unsere Elf. Zu Beginn brachte ein unglücklich abgefälschter Schuss die Gäste zurück ins Spiel und im weiteren Verlauf der 2.Halbzeit erzielten sie den verdienten Ausgleich. In der Nachspielzeit hatte Nico Anders aus Nahdistanz den Siegtreffer für Hütte auf dem Fuß, alles in allem jedoch ein gerechtes Remis.

Unsere Pokalspiele der ersten Runde im Überblick

FK Hansa Wittstock – FC Eisenhüttenstadt 1:0
Gleich auf 15 Spieler musste der FCE zum Auftakt der Saison in der ersten Runde des AOK-Landespokals verzichten.
So musste man mit der seit langem jüngsten Mannschaft an den Start gehen aber die Männer um Kapitän Tony Wernicke schlugen sich angesichts dieser Situation wacker und konnten im zweiten Durchgang ihren Stempel aufdrücken! Der Gastgeber trat in allen Belangen robust auf und beeindruckte damit das junge Team des FCE! Bereits in der 8.min gelang der Treffer des Tages für die Hausherren. Einen lang geschlagenen Ball hinter die Abwehrreihe, unterschätzte man bzw. gab es Abstimmungsschwierigkeiten im Abwehrverbund, welche zur Führung genutzt wurde. Auch danach hatte man noch einmal Glück im ersten Durchgang, als der Gastgeber das Quergebälk traf. Drei gute Möglichkeiten durch Wernicke und Tsafak blieben für den FCE, welche bei mehr Konsequenz im Abschluss durchaus im Netz zappeln konnten! Im zweiten Durchgang war der Gastgeber ab der 70.min stehend k.o. aber verteidigte clever und mit Glück die Führung.
Der FCE stellte offensiv um und kam zu mehreren guten Möglichkeiten durch Wernicke, Fischer, Brüllke, Krüger J., Tsafak welche leider nicht den Weg in das gegnerische Tor fanden. Glück hatte man auch, dass zwei gute Kontermöglichkeiten der Hausherren vergeben wurden.
So musste man sich am Ende doch geschlagen geben und den Hausherren gratulieren!
Insgesamt muss man sagen, dass es an Effektivität, Spielwitz und Kaltschnäuzigkeit gefehlt hat um den Gastgeber zu schlagen. Der Respekt und die Angst Fehler zu machen, war an diesem Tag von einigen noch zu gross um gegen einen durchaus schlagbaren Gegner zu bestehen! Das aufgebotene junge Team des FCE hat Charakter sowie Mut gezeigt und bietet in Zukunft viele Möglichkeiten und Alternativen auf!
Aufstellung: Kreutzer, Perlwitz, Brüllke, Kahlisch(65.min Zacharias), Krüger J., Naumann, Nguyen(Ngum 70.min), Wernicke, Schack, Tsafak, Fischer

FC Eisenhüttenstadt II – VfB Fünfeichen 3:1 .V.
In der ersten Hälfte sah man den Gästen aus Fünfeichen noch an, das sie dieses Derby erfolgreich bestreiten wollten. Mit mehr Feldvorteilen in der ersten Hälfte, brachten sie das Tor von C.Lehmann des öfteren in Bedrängnis.
So kam es das die Gäste in der 24.Minute ein berechtigten Foulelfmeter zum 0:1 durch P.Kuchel verwandelten.
Mit zunehmender Spieldauer konnte die Heimelf das Spiel mehr kontrollieren und kam 7 Minuten später folgerichtig zum verdienten Ausgleich. Nach Ecke von Stensky, die durch den Fünfmeterraum, über Torwart B.Jank sank, stand R.Menzel goldrichtig. In der zweiten Hälfte war der FCE die spielbestimmendere Mannschaft, konnte die Vorteile aber nicht in Tore ummünzen. Die Gästen waren konditionell nicht mehr gewillt die weiten Wege zu gehen und so kam es das ein oder andere mal zu verheißungvollen Kontermöglichkeiten. Das Spiel ging nach Torloser Hälfte in die Verlängerung. Nach wdh. Standard stand C.Teichert goldrichtig und erzielte in der 104.Minute das umjubelte 2:1. Den ersten Versuch konnte Jank nur nach vorne abwehren. Nach erfolgreichem Konter über die linke Seite, musste der Routinier S.Münch nur noch den Fuß zum 3:1 Endstand hinhalten. Ein hoffentlich erfolgreicher Start in die anstehende KOL Saison 18/19.

FC Eisenhüttenstadt III – Lebus/Podelzig 2:0
Mit einer personell stark dezimierten Truppe und zu hochsommerlichen Temperaturen empfing man im heimischen WUS die SpG Lebus/Podelzig. Nichtsdestotrotz hauten sich die Jungs ins Zeug und erkämpften sich mit einer guten mannschaftlichen Teamleistung ein 2:0 Sieg und den damit verdienten Einzug in die nächste Runde. Den Ball ins Gebälk drückten M. Paschke vom Punkt und R. Hafki. Damit ist ein positiver Start in die Saison geglückt und man ist gespannt was die Losfee als nächstes bereit hält.

Propapier Fußballfest ohne Gegentor mit dem 2.Platz beendet

Unsere Mannschaft hat beim 3.Fußballfest der Propapier-Gruppe den 2.Platz belegt. In den 30minütigen Spielen im Modus „Jeder gegen Jeden“ konnten die ersten beiden Spiele gegen eine mit aktiven und ehemaligen Fußballern zusammengestellte Auswahl der ProPapier-Gruppe mit 2:0 (Tore durch Fischer und Mooh Djike) und gegen den BSV Guben Nord mit 1:0 (Mooh Djike) gewonnen werden. Nur durch eine 15minütige Pause unterbrochen absolvierte der FCE vier Spiele in Folge und musste sich in den beiden restlichen Spielen gegen den FSV Dynamo und die zweite Vertretung des 1.FC Frankfurt trotz vieler hochkarätiger Chancen mit einem 0:0 begnügen – und am Ende den um einen Punkt besseren Gubenern den Turniersieg überlassen. Danke an die ProPapier-Gruppe für die Organisation und Durchführung dieses inzwischen traditionellen Fußballevents.

Erste Pokal-Runden ausgelost

Eine gaaaanz weite Reise in den hohen Norden des Bundeslandes Brandenburg muss unsere Erste im AOK-Landespokal antreten. Gegner in der ersten Runde ist der FK Hansa Wittstock (3. der Landesliga Nord).
Ebenfalls ausgelost wurde der Kreispokal Ostbrandenburg mit zwei Heimspielen für unsere Teams: FCE II – VfB Fünfeichen und FCE III – Lebus/Podelzig.

Saisonvorbereitung 2018/19 der 1.Männer

Unsere 1.Männermannschaft beginnt am 18.Juli 2018 mit der Vorbereitung auf die Saison 2018/19 in der Brandenburgliga. Folgende Testspieltermine wurden vereinbart:
28.07. Turnier in Wriezen (14:00 Uhr) mit BW Wriezen, SV Westerhausen Thale und BW Petershagen/Eggersdorf
03.08. FCE – Wacker Ströbitz (19:00 Uhr)
04.08. Turnier in Markendorf
08.08. FCE – 1.FC Guben (19:00 Uhr)
11.08. Turnier ProPapier in Eisenhüttenstadt (14:00 Uhr)
15.08. FCE – Preußen Beeskow (19:00 Uhr)

3:0-Heimsieg gegen Miersdorf lässt FCE auf Platz 10 klettern


Mit einem 3:0-Heimsieg gegen den Tabellenletzten Miersdorf/Zeuthen ist unsere erste Männermannschaft in der Brandenburgliga auf Tabellenplatz 10 geklettert und darf sich berechtigte Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen. Gegen durchaus gefällige Gäste hatte man aber in manchen Situationen auch Glück, kein Gegentor zubekommen. Die Tore für unseren Verein erzielten Mooh Djike (29.) mit einem platzierten Schuss aus 20 Metern, Grünberg (33.) freistehend nach energischem Nachsetzen der Eisenhüttenstädter und wiederum Mooh Djike (70.) per Kopf nachdem sich Grünberg in einer Kontersituation behaupten konnte.